24.09.2013, von Florian Klawonn

4.000 Stunden im Kampf gegen das Hochwasser

THW Ortverband Berlin-Lichtenberg zieht Bilanz

Fachgruppe Bel im Einsatz

Knapp vier Monate nach dem Jahrhunderthochwasser in Ostdeutschland hat der Ortsverband Berlin-Lichtenberg des Technischen Hilfswerkes Bilanz gezogen.

Die rund 40 Helfer leisten insgesamt 4.000 Stunden technische Hilfe in drei Bundesländern, unter anderem in Grima, Mühlberg und Calbe.

Alle verfügbaren Kräfte und Gruppen des THW-Ortsverbandes Berlin-Lichtenberg waren im Einsatz, um die Katastrophe einzudämmen. Dabei arbeiteten die Helfer eng mit vielen Freiwilligen aus den Einsatzorten, aus den Feuerwehren, Hilfsorganisationen und der Bundeswehr zusammen, "Die Helfer haben alles gegeben", so André Gittner, Ortsbeauftragter unseres Ortsverbandes.

Der Einsatz hat sich ausgezahlt: Es konnten Menschen geholfen, Deiche gehalten, Sachwerte gerettet, Logistik unterstützt, Menschen und Gerät mit Strom und Licht versorgt und Umweltverschmutzungen verhindert werden. „Wir haben unser gesamtes Potenzial an Material und Know-how eingesetzt und alle Helfer sind wohlbehalten aber Müde zurückgekommen ", so kurz aus dem Stab unseres OV´s.

Viele Helfer haben berichtet, dass die dankbaren Menschen in den Einsatzgebieten ihnen die Kraft gegeben haben, trotz der Erschöpfung weiterzumachen. "Da gab es zum Beispiel ein beschriebenes Betttuch mit dem Wort „Danke“ in einem evakuierten Ort, das hat uns Kraft gegeben“ so ein Satz aus unserer gemeinsamen Nachbesprechung.

Wir möchten uns für die gute Zusammenarbeit mit den anderen Hilfskräften bedanken. Es sind viele Freundschaften entstanden, die wir hoffentlich weiter ausbauen können."

Genauso Dankbar sind wir den Arbeitgebern, die unsere Helfer freigestellt haben. Damit haben auch sie ihren Beitrag geleistet um Hilfe zu leisten.

Für weitere Informationen und für Bildmaterial steht Ihnen Florian Klawonn, Beauftragter für Öffentlichkeitarbeit unseres THW Ortsverbandes Berlin-Lichtenberg zur Verfügung.


  • Fachgruppe Bel im Einsatz

  • Fachgruppe W im Einsatz

  • Sandsackbefüllplatz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: