18.09.2017, von NG/FK/AE

Alarmübung am 15.09.2017 - Öl aus einem gebrannten Sportboot

Am Freitag gegen 18 Uhr fand eine Alarmübung der Fachgruppen (FGr) Ölschaden und Wassergefahren an der Müggelspree in Berlin-Köpenick statt. Dabei handelte es sich um das Szenario eines Sportbootes, das brannte. Nach dem Löschen drohte jedoch der Tank mit ca. 300 Litern Benzin auszulaufen.

Zur Einsatzstelle kam auch die FGr Beleuchtung. Gleich zu Beginn gab es die Herausforderung mit den Fahrzeugen durch das waldige Gelände an die Einsatzstelle zu gelangen. Zunächst wurde mit der Ausleuchtung des Ufers (durch die FGr Beleuchtung) begonnen, um anschließend eine Ölsperre um das Boot zulegen. Dabei unterstütze die FGr Wassergefahren mit einem Boot, um die wasserseitige Einsatzstelle abzusichern und auszuleuchten.

Damit endete die Übung gegen Mitternacht, an der sich insgesamt 12 Helfer beteiligten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: