01.10.2017, von NG

Ausbildung mit den Junghelfern im Seebad Wendenschloss am 30.09.2017

Am Samstag gab es eine gemeinsame Ausbildung für die Junghelfer des Ortsverbandes mit der FGr Wassergefahren.

Zu Beginn erläuterten Helfer der Fachgruppe die theoretischen Grundlagen zur Deichverteidigung. Am späten Vormittag ging es dann mit 5 Fahrzeugen und 2 Booten los zum Seebad Wendenschloss, an dem die Ausbildung stattfand.

Noch vor dem Mittag wurden für zwei Ausbildungsabschnitte das nötige Material, wie Sandsäcke und Pumpen, ausgeladen.
Danach ging es dann ans Eingemachte:  Die Junghelfer_innen befüllten Sandsäcke und erlernten Techniken zur Stabilisierung eines vom Hochwasser durchweichten Deichs, die sie auch gleich praktisch umsetzten. Der zweite Ausbildungsabschnitt befasste sich mit Pumpen am Wasser. Dabei wurden die Funktion und Handhabung der Tauchpumpen im THW erklärt. Anschließend setzten die Junghelfer_innen die Pumpen ins Wasser und simulierten das Abpumpen überfluteter Flächen.
In beiden Abschnitten fiel die gute Zusammenarbeit zwischen den Junghelfern und der Fachgruppe auf. Die Junghelfer_innen konnten ihr erlerntes Wissen und Fertigkeiten unter Beweis stellen und für den zukünftigen aktiven Dienst im THW ausbauen.

Zum Abschluss gab es für die Junghelfer noch eine schnelle Spritztour mit den Booten sowie ein Gruppenbild mit den beteiligten Helfern. Gegen 19:30 Uhr endete der Ausbildungstag wieder im Ortsverband.

Wir danken dem Seebad Wendenschloss für die Bereitschaft auf dem Gelände die Ausbildung abzuhalten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: