06.10.2017, von FK/SJ

Einsätze im Stadtgebiet nach Sturm Xavier

Nachdem der Sturm Xavier über Berlin hinweggefegt ist, wurde der Ortsverband (OV) Berlin-Lichtenberg am Donnerstag (05.10.2017) gegen 19 Uhr zur Unterstützung der Berliner Feuerwehr alarmiert.

Mit zwei Gerätekraftwagen I (GKW I) der 1. Bergungsgruppen und dem LKW Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren wurden bis 03:30 Uhr mehrere Einsatzstellen angefahren. Durch den Sturm waren zahlreiche Bäume auf Straßen und Autos gefallen sowie Dächer beschädigt.

Am Freitag gingen die Arbeiten für die Kräfte unseres OV gegen Mittag weiter. Es galt erneut ein GKW I und der LKW Ladekran zu besetzen. Zunächst wurde in Lichtenberg ein Baum von einem Auto geborgen, danach rückte die Kranbesatzung nach Heiligensee aus, um dort die Freiwillige Feuerwehr bei der Beseitigung eines weiteren Sturmschadens zu unterstützen. Weitere Aufträge waren unter anderem das Niederlegen von Bäumen in Lichtenberg.

Besonders schwierig war die Anreise der Helfer, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln kamen, da der Betrieb von Bussen und Straßenbahnen zum Zeitpunkt der Alarmierung eingestellt wurde. Deshalb wurden kurzfristig Fahrten mit dem Mannschaftstransportwagen (MTW OV) organisiert, um die gestrandeten Kameraden einzusammeln.

Da der Ausnahmezustand bis Mitternacht verlängert wurde, unterstützen wir den OV Berlin-Marzahn bei der Feuerwehr-Bereitschaft am Wochenende.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: