02.07.2017, von FK

Extreme Wetterlage in Berlin

Am Donnerstag, den 29.06.2017 gegen Mittag musste die Berliner Feuerwehr aufgrund der heftigen Regenfälle den Ausnahmezustand "Wetter" ausrufen. Neben der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Berlin waren auch alle 12 Berliner Ortsverbände des THW im Einsatz.

24 Lichtenberger Kräfte unterstützten hierbei die Maßnahmen mit drei Bergungsgruppen sowie einem Zugtrupp. Es wurden Keller ausgepumpt, Schäden beseitigt und oftmals konnten schlimmere Schäden vermieden werden. Die Berliner Bevölkerung unterstützte die Helfer dabei mit heißen Getränken, wie Kaffee. Am 30.06 gegen 8:00 Uhr waren die letzten Kräfte zurück im Ortsverband, machten die Fahrzeuge wieder einsatzbereit und gingen in die verdiente Ruhephase.

Wie es aus dem Zugtrupp hieß, wurden deren Einstätze mit der gewohnten Routine abgearbeitet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: