20.02.2015

Gemeinsam gewappnet für den Notfall

Atemschutznotfallübung bei der Freiwilligen Feuerwehr Alt-Hohenschönhausen.

Am Mittwoch den 11.02.2015 nahmen wir die Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Alt-Hohenschönhausen zur Ausbildung Atemschutznotfall gerne an.

Es ist immer wichtig miteinander zu Üben und gerade im diesem wichtigen Bereich. Beim Einsatz mit Atemschutzgeräten müssen die Zusammenarbeit und die eigenen Handgriffe schnell und effektive sein. Also fuhren zur Wache nach Alt-Hohenschönhausen um gemeinsam die Verhaltensweisen im Falle eines Atemschutznotfalls zu erlernen und zu trainieren.

Zum Beispiel wenn ein Trupp unter Atemschutz in eine Gefahrenstelle geht. Steht immer ein Sicherungstrupp bereit um die Freunde/Kameraden schnell aus der Gefahr zu retten. Wenn nun einem Kamerad vom ersten Trupp im Gefahrenbereich etwas passiert, kommt der Sicherungstrupp zur Aktion.

Wir Üben um vorbereitet sein, auch wenn uns mal etwas passiert, Sicherheit und gemeinsam aufeinander zu achten vereint alle die Miteinander Anderen helfen wollen.

Bei unserem Ortsverband ist die Arbeit mit Atemschutzgeräten sehr wichtig, da unsere Fachgruppe Ölschaden viele Kräfte braucht um in einem kontaminierten Gebiet einen längeren Betrieb zu gewährleisten.

Es war wieder eine schöne gemeinsame Veranstaltung bei der viel Erfahrung und Wissen ausgetauscht wurde. Wir Danken den Freunden der Freiwilligen Feuerwehr Alt-Hohenschönhausen und freuen uns schon auf den nächsten Treppenlauf der wieder von uns geplant wird.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: