Eberswalde, 16.09.2012, von Christian Gierds

Lehrgang "Hochwasserschutz und Deichverteidigung" in Eberswalde

Von Freitagabend bis Sonntagnachmittag nahmen 6 Kameraden unseres Ortsverbandes am Lehrgang "Hochwasserschutz und Deichverteidigung" im Ortsverband Eberswalde teil. Die Themen umfassten den grundlegenden Aufbau von Deichen, die Gefahren für einen Deich, die Ursachen von Hochwasser und insbesondere den Schutz von gefährdeten Deichen.

Paletten mit Sandsäcken - die Basis für Arbeiten am Deich

Die Bundesschule des THW ist bemüht, das wichtige Wissen über richtigen Hochwasserschutz und Deichverteidigung verstärkt regional zu vermitteln, damit möglichst viele Helfer im Falle von Hochwassern in der Lage sind, sinnvolle Entscheidungen zu treffen bzw. beratend tätig zu sein. Dazu reisten sechs Helfer unseres Ortsverbandes nach Eberswalde, um dort mit Kameraden aus Eberswalde, Gransee, Marzahn und Treptow-Köpenick zusammen dieses Wissen zu erhalten.

Als Einführung wurden vor allem vergangene Hochwasser und ihre verherenden Schäden betrachten, insbesondere die Sturmflut von 1962 in Hamburg. Darauf aufbauend wurde die Eigenschaften eines modernen 3-Zonen-Deiches betrachtet, und wie Schäden, die im Falle eine Hochwassers so gut wie unvermeindlich sind, effektiv bekämpft werden können.

Im praktischen Teil des Lehrgangs standen dann entsprechend Maßnahmen zum Deichschutz im Vordergrund. Mit Hilfe von Sandsäcken mussten eine Quellkade errichtet werden, eine Auflast mit Filter aufgebaut werden und schließlich Faschinen gebunden werden.

Die Teilnehmer haben die lockere Atmosphäre des Lehrganges genossen und bedanken sich an dieser Stelle nochmal für die Gastfreundschaft des Ortsverbandes Eberswalde


  • Paletten mit Sandsäcken - die Basis für Arbeiten am Deich

  • Der Übungsdeich

  • Anschlüsse, um Wasseraustritt am Deich durch Schäden zu simulieren

  • Sandsackbefüllstation

  • Verschließen eines Sandsacks mittels Drillen eines Rödeldrahts

  • Improvisierte aber effiziente Vorrichtung zum Sandsackbefüllen

  • Palettierte Sandsäcke (8 Lagen a 9 Stück)

  • Sickerstelle umbaut von einer Quellkade

  • Aufgestautes Wasser in einer Quellkade

  • Wasserdurchlässige Gitterplane als Filter zum Wasserabtransport

  • Auflast mit Filter (inkl. Drainagerohren), teilaufgebaut (normalerweise noch höher gestapelt)

  • Fertig gebundene Faschine

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: