15.06.2015

Ölabwehrübung Westhafen

 

Ein großes Aufgebot an Kräften rückte gestern zum Berliner Westhafen aus, um an der Ölabwehrübung 2015 teilzunehmen. Extra aus Hamburg angereist waren dazu Kräfte der THW Ortsverbände Hamburg-Mitte und Hamburg-Bergedorf, welche mit der Ausstattung des Havariekommandos die Technik-Palette anreicherten.

Das Szenario, das von den insgesamt 50 Kräften aus DRK und THW abgearbeitet werden musste, sah einen Ölunfall am Tanklager im Westhafen vor. Große Mengen Heizöl haben die Hafenbecken verunreinigt und drohen in den Charlottenburger Schifffahrtskanal getrieben zu werden. Mittels einer Ölsperre war dieser von den Berliner Helfern gegen weitere Verschmutzung zu sichern. Währenddessen wurde die Bekämpfungsstelle zur Spundwandreinigung mittels Hochdruckreiniger, der hydraulische Skimmer GT185 sowie die Separationsanlage am Hafenbecken I aufgebaut und betriebsbereit gemacht. Erstmalig zu dieser Übung wurden die THW-Kräfte von Helfern des DRK Kreisverbandes Wedding-Prenzlauer Berg unterstützt, die mit ihrem ABC-Zug eine Dekontaminationsstelle für Einsatzkräfte aufbauten und betrieben haben.

 

CU

Die in Schutzanzüge der Schutzform II durchzuführende Reinigung des Hafenbeckens konnte nach zwei Stunden Aufbauzeit von den Pontons des THW OV Berlin-Neukölln mittels Hochdruckreiniger erfolgen. Aufgrund der hochsommerlichen Bedingungen begrenzte sich die Einsatzzeit der Reinigungskräfte auf 30min.

Nach drei erfolgten Schichtwechseln konnte die Übung planmäßig um 15:00 als erfolgreich durchgeführt beendet und der Rückbau, erschwert durch das einsetzende Gewitter, eingeleitet werden. Die Nachbesprechung mit Grillen fand nach einer ausgiebigen Dusche im OV Berlin-Lichtenberg statt auf der die Teilnehmer ein grundsätzlich positives Feedback wiedergaben.

Beteiligt waren an der Übung:

TZ-Öl/W THW OV Berlin-Lichtenberg mit 28 Kräften
FGr W THW OV Berlin-Neukölln mit 3 Kräften und Pontonausstattung
FGr Öl THW OV Hamburg-Mitte mit 10 Kräften und Ausstattung des Havariekommandos
B1 THW OV Hamburg Bergedorf mit 7 Kräften zur Personalunterstützung
ABC-Zug DRK Kreisverband Berlin Wedding-Prenzlauer Berg mit 8 Kräften

Der Dank gilt der BeHaLa GmbH für die zu-Verfügungstellung des Hafengeländes sowie allen beteiligten Kräften für die engagierte Teilnahme an der Übung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: