01.07.2017, von NG/FK

Ölspur auf Bahngleisen

Am 27. Juni 2017 verlor eine Gleisbaumaschine auf dem Bahnbetriebshof Rummelsburg Hydrauliköl.

Nach Eintreffen von sechs Einsatzkräften wurden sie als erstes vom Notfallmanager der Deutschen Bahn, der die jeweiligen Gleissperrungen und Schrankenöffnungen koordinierte, eingwiesen. Dabei ergab sich, dass ein zufällig abgestellter ICE einen Teil der Gleise bereits sicherte und die Einsatzkräfte anfangen konnten. Die Ölspur ergoss sich über ca. 200 Meter Gleisbett.

Die Einsatzkräfte versuchten das Öl mit Ölbindemittel am Einsickern ins Grundwasser zu hindern. Der Grund für das Auslaufen des Öls konnte im ruhenden Zustand der Maschine nicht gefunden werden.

Der Einsatz dauerte insgesamt 2 Stunden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: