Berlin, 21.02.2022, von JR

Sturmtief "Ylenia", "Zeynep" und "Antonia" über Deutschland

Insgesamt fegten drei Sturmtiefs über Deutschland und hielten Einsatzorganisationen in Alarmbereitschaft.

Insgesamt fegten drei Sturmtiefs in den letzten vier Tagen über Deutschland hinweg. Rund 8.000 Einsätze hielten dabei die Berliner Feuerwehr und andere Einsatzorganisationen in Alarmbereitschaft. 

 

Begonnen hat dabei für uns alles am Donnerstag, den 17.02.2022 gegen 14 Uhr. Zu dem Zeitpunkt erreichte uns eine Alarmierung der Berliner Feuerwehr, welche kurz zuvor den Ausnahmezustand für Berlin ausgerufen hat. Innerhalb einer Stunde wurden beide Bergungsgruppen in den Dienst versetzt. Auch unser Baufachberater wurde zur Einschätzung einer instabilen Brandschutzwand nach Berlin Mitte gerufen.

 

Am Samstag wurde nun auch der LKW-Ladekran unserer Fachgruppe Wassergefahren gegen 0:30 Uhr alarmiert und zur Unterstützung des Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Berlin Hohenschönhausen zum Beseitigen von Windbruch in Berlin Lichtenberg eingesetzt.

Weiter ging es dann gegen 9 Uhr für unseren Zugtrupp mit einer Gruppe und dem LKW-Ladekran der Fachgruppe Wassergefahren. Zahlreiche Unwetterschäden, entwurzelte Bäume und beschädigte Dächer erforderten den Einsatz der Berliner THW-Kräfte. Von den Berliner Ortsverbänden wurden allein am Samstag rund 132 Einsätze für die Berliner Feuerwehr abgearbeitet.

 

Am 20.02.2022 ging es gegen 8 Uhr weiter für unsere Bergungsgruppen und dem Zugtrupp bei der weiteren Beseitigung von Sturmschäden und technischen Hilfeleistungen. Gegen 16:00Uhr waren die Schadensstellen so weit abgearbeitet, dass die Feuerwehrleitstelle den seit Donnerstag bestehenden Ausnahmezustand beenden konnte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: