Geländestapler

Der Geländestapler ist der Fachgruppe Ölschaden zugeordnet und dient im Einsatz hauptsächlich zur Erfüllung logistischer Aufgaben bei der Ver- und Entsorgung zwischen Schwarz- und Weißbereich.

Mit ihm können bis zu 3t Transportgut bewegt und auf Höhen bis zu 3m verbracht werden.

Durch den hydraulischen Ausschub der Gabeln, können diese bis auf das Doppelte ihrer normalen Länge ausgefahren werden. So ist es möglich, auch weiter entfernte Lasten aufzunehmen.

Abgestimmt auf die Ausstattung des Havariekommandos, die verschiedene Geräte mit hydraulischem Antrieb umfasst, verfügt der Stapler über einen hydraulischen Nebenabgang, mit dem z.B. die hydraulischen Winden von Hochseesperren angesteuert werden können.

Natürlich kann der Geländestapler auch abseits der Schadstoffbekämpfung zum Einsatz gebracht werden. Er ist während der Dienste am Standort häufig für Transport- oder Ladearbeiten in Betrieb und unterstützt auch bei Einsätzen aller Gruppen, die den Transport von Lasten in schwierigem Gelände erforderlich machen.

Steckbrief

Bezeichnung

Mitnahmestapler, 3 t Hubkraft, geländefähig
Kennzeichenkeins
FunkrufnameHeros Berlin 11-57/69
HerstellerHiab
TypMOFFET M8 30.3
Baujahr2008
Leistung45 PS
Geschwindigkeit12 km/h
Unterstützung beim Aufbau eines Flüchtlingscamps in Eisenhüttenstadt
Verlastet auf Abroll-Platform in Westhafen
Transport von Gerüstbauteilen in unwegsamem Gelände (Altengrabow)
Fahrtraining am OV