Fachgruppe Wassergefahren (Typ A)

Die Fachgruppe Wassergefahren ist der Spezialist für die Rettung und Bergung von Personen und Sachwerten sowie Transportaufgaben an und auf dem Wasser.

Ausgestattet mit Booten und geländegängigem und  watfähigem LKW mit Ladekran hat sie die Möglichkeit, selbst schwere Lasten in schwierigem Gelände zu bewegen.

Bei Hochwasserlagen werden mit Mehrzweckbooten vielfältige Aufgaben wie die Evakuierung von Mensch und Tier, Versorgung Eingeschlossener oder Deichsicherung bewältigt.

Mit der verfügbaren Ausstattung kann die Fachgruppe Wassergefahren auf vielfältige Weise die Arbeit anderer Gruppen unterstützen. Neben Transportaufgaben an Land und auf dem Wasser umfasst dies z.B. auch das Ausbringen von Ölsperren in Zusammenarbeit mit der FGr Ölschaden.

Im THW werden Fachgruppen Wassergefahren als Typ A oder B vorgehalten. Der Schwerpunkt des Typ A liegt auf den Mehrzweck- bzw. Mehrzweck-Arbeitsbooten (MzAB). Die FGr Wassergefahren Typ B hingegen verfügt über flexibel einsetzbare Mehrzweck-Pontons mit einem umfangreichen Sortiment an Oberbau-Material zum Bau von Anlegern oder fahrbaren Arbeitsplattformen.

Sicherungsboot während einer Ölwehr-Übung in Westhafen
Mehrzweck-Arbeitsboot (MzAB) und Rettungs- und Sicherungsboot (RuSB) bei einer Ausbildungsfahrt in Charlottenburg
Nachtfahrt während der Bootsführer-Weiterbildung in Neukölln
Abladen eines Betonpollers zur Absicherung einer Veranstaltung in Tiergarten